Aktuelles aus dem Institut


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir machen darauf aufmerksam, dass alle Veranstaltungen, Vorträge und Seminare aufgrund der Corona-Situation unter Vorbehalt stehen und bitten Sie, sich jeweils aktuell über eventuelle Änderungen auf unserer Website zu informieren

 

Der nächste Info-Abend zur Ausbildung

findet zu Beginn des Sommersemesters 2022 statt. Sie finden den Termin hier, sobald er feststeht.

Hier finden Sie unser aktuelles Vorlesungsverzeichnis.

 

Was ist Psychoanalyse? Vorlesungsreihe für Gasthörer

Vorlesungen und Gespräche mit Psychoanalytikern und Psychoanalytikerinnen des Berliner Psychoanalytischen Instituts, Karl-Abraham-Institut;  jeweils 20.15 – 21.45 Uhr

(Aufgrund von COVID-19 bitte auf der Website des BPI nachschauen, ob bzw. wie die Veranstaltung stattfindet).

Die Teilnahme ist kostenfrei, wir bitten um vorherige Anmeldung per E-mail an das Sekretariat: sekretariat@bpi-psa.de

25. Okt.: Udo Hock: Was ist Psychoanalyse – das Beispiel des Vergessens.

08. Nov.:  Angelika Ebrecht-Laermann: „Wanda ohne Pelz und Maske“ – Über verdeckte Objekte bei Perversionen.

22. Nov.: Annakatrin Voigtländer: „Ich bin in einem Labyrinth gefangen.“ Psychoanalytische Überlegungen zur Zwangsstörung.
Wegen des großen Interesses und der wegen Corona beschränkten Teilnehmerzahlen findet der Vortrag ein zweites Mal statt am: Montag, dem 31. Januar 2022 um 20.15

(Dieser Vortrag wird verschoben auf den Herbst 2022: ursprünglich geplant für den 6. Dez.: Dorothea Hanses-Aumüller: „Jetzt fühle ich Angst – früher war da nur Chaos.“ Warum das Symptom nicht die Krankheit ist und gut Ding so oft erhebliche Weile braucht. Einige Probleme der zwanghaften Symptomatik) – Vortrag findet am 6.12. NICHT statt!).

13. Dez.: Anneli Menninger: Von einem 9-jährigen Mädchen, das alles festbinden musste. Frühe Traumatisierung, psychische Entwick­lung und innere Hemmnisse der Trauer.

31. Jan. 2022: Wiederholung, siehe oben, 22. Nov.


Die nächste Karl-Abraham-Vorlesung:

findet am 1. Mai 2022 um 11.00 Uhr statt. Gerhard Schneider (Mannheim) spricht über:
„Über den Tod – psychoanalytisch und über den Tellerrand hinaus“
.
Der Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.

Hier können Sie sich den letzten Flyer anschauen, und hier finden Sie Informationen zu den früheren Vorlesungen.


Die Lange Nacht der Wissenschaften

wird voraussichtlich am 5. Juni 2022 stattfinden.
Hier finden Sie den Flyer zur letzten, und hier können sie die zentrale Webseite langen Nacht anschauen.
Hier können Sie kurze Zusammenfassungen der Vorträge von Mitgliedern des BPI der letzten langen Nacht finden.

Balintgruppe für MedizinstudentInnen aller Semester einschließlich des PJ

findet derzeit per Zoom statt, einmal im Monat.
Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Abend und Person (d.h. 30 Euro im Semester) erhoben.
Interessierte wenden sich bitte an:
Mirja Alina Buck
Morgensternstr. 1, 12207 Berlin
Tel. 030/25581901, mirja.buck@dpv-mail.de